Mimikfalten

Faltenbildungen im Gesicht entstehen auf Grund verschiedener Ursachen. Zunächst spielen natürliche Alterungsprozesse der Haut eine nicht zu unterschätzende Rolle, die zu nachlassender Spannkraft und Elastizität führen. Weiterhin sind andere, meist genetische Faktoren, Einflüsse aus der Umwelt und unbewusst ablaufende Prozesse in und unter der Haut die Begründung dafür, dass sich die nicht zu unrecht als Mimikfalten bezeichneten, unschönen Oberflächenstrukturen herausbilden.

Die Mimikfalten werden durch mimische Bewegungen spezieller Gesichtsbereiche begünstigt, für die spezifische anatomisch wichtige Muskeln zuständig sind. Die Mimikmuskeln befinden sich vorrangig im Bereich der Stirn, zwischen den Augenbrauen und um die Augen sowie in der Zone der Lippen. Sie sind in Abhängigkeit von ihren physischen Aktivitäten die Auslöser für das Entstehen von mehr oder weniger tiefen und sichtbaren Krähenfüßen, der Zornesfalte, den Stirnfalten und Fältchen über der Oberlippe. Diese Falten sind in vielen Fällen der Grund dafür, warum sich Frauen und Männer einer Faltenbehandlung unterziehen. Die mimischen Falten beeinträchtigen nicht nur das Erscheinungsbild der Haut sondern gleichzeitig die Ausdrucksweise des Gesichts, da sie es müde, abgespannt und teilweise unfreundlich aussehen lassen.
Durch den Einsatz des enorm wirksamen Medikamentes Botox ist es in der modernen Schönheitsmedizin möglich, herausragende und vor allen Dingen dauerhafte Resultate zu erzielen. Mit Botulinumtoxin A, einem in abgeschwächter Form als Medikament für den Menschen ungefährlichen Nervengift ist es möglich, mimische Falten zu beheben und maßgeblich zu glätten. Gerade diese Falten, welche sich auf der Stirn und um die Augen gebildet haben, können bis zu einem Jahr vermindert werden. Dies ist möglich, indem durch Botox eine teilweise oder komplette Lähmung der darunter liegenden Mimikmuskeln erfolgt.

Die Vorteile dieser Faltenbehandlung bestehen darin, dass bei einer teilweisen Abschwächung und Reduzierung mimischer Muskelkontraktionen das Gesicht natürlich aussieht. Im Zuge des Eingriffs unter Verwendung von Botox hat sich gezeigt, dass nicht nur oberflächlich vorhandene Faltenreliefs sondern die eher problematischen tiefen Falten wirkungsvoll reduziert und geglättet werden. In der Vergangenheit mussten intensive Falten häufig mit zusätzlichen Unterspritzungen behandelt oder der für die Unterspritzung benötigte Gewebsfiller musste in hoher Dosierung eingegeben werden. Dies ist mit einer Faltenbehandlung durch Botulinumtoxin A, die nur durch einen erfahrenen Schönheitsmediziner vorgenommen werden soll, nicht mehr nötig.

Wenn sich Frauen mit einer faltenfreien Haut und einem frischen Aussehen wieder jung und attraktiv fühlen, dann steht einem tollen Outfit und einem perfekten Styling mit einem reizvollen Haarschmuck nichts mehr im Wege. Das wünschen sich die meisten Frauen, die unter einer vermehrten Zunahme von Stirn-, Augenbrauen und Oberlippenfalten leiden mussten, weil sie eine trockene und empfindliche Haut haben. Mit kosmetischen Produkten lassen sich diese Faltenbilder nicht so effizient beheben wie mit der Behandlung durch Botulinumtoxin A.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close